NEWS Dezember 2018

 

NIKOLAY BORCHEV

Nikolay Borchev hat im Oktober am Theater St. Gallen sein erfolgreiches Rollendebüt als Rodrigo
in der Neuproduktion „Don Carlo“ gegeben.
Musikalische Leitung: Modestas Pitrenas; Inszenierung: Nicola Berloffa
Nächste Vorstellungen: 04., 09., 16., 28. Dezember 2018 / 28. Februar 2019
 
Im Radialsystem Berlin ist Nikolay Borchev als Solist in der inszenierten Version von
„Petite messe solennelle“ des Theaterensembles ‚Nico and the Navigators‘ zu sehen.
Musikalische Leitung: Nicholas Jenkins; Künstlerische Leitung: Nicola Hümpel
Aufführung: 29., 30., 31. Dezember 2018

 

KS MARKUS BRÜCK

KS Markus Brück singt am Opernhaus Zürich den Vater (Besenbinder Peter) in der Neuproduktion „Hänsel und Gretel“.
Dirigent: Markus Poschner, Michael Richter; Inszenierung/Lichtkonzept: Robert Carsen
Nächste Vorstellungen mit Markus Brück:
23., 26., 30. Dezember 2018 / 27. Januar / 17. Februar / 24. März / 25. April 2019

Lesen Sie HIER (bitte klicken) im Rahmen der Premiere der Märchenoper „Hänsel und Gretel“ am Opernhaus Zürich einen Artikel von Markus Brück über seine Rolle als Vater.
--- Markus Brück, Steckt die Wahrheit im Suff?, in: MAG 63, S. 40, Oktober 2018


An der Deutschen Oper Berlin ist KS Markus Brück als Gefängnisdirektor Frank in „Die Fledermaus“
zu erleben.
Musikalische Leitung: Donald Runnicles, Stephan Zilias; Inszenierung: Rolando Villazón
Vorstellungen mit Markus Brück: 21., 31. Dezember 2018 / 03. Januar 2019


MÁRIA CELENG

Mária Celeng singt am Gärtnerplatztheater München Gretel in „Hänsel und Gretel“
Musikalische Leitung: Anthony Bramall; Regie nach: Peter Kertz
Nächste Vorstellungen: 06., 11., 23. Dezember 2018

Darüber hinaus ist Mária Celeng am Gärtnerplatztheater München als Baronin Freimann
in der Wiederaufnahme von „Der Wildschütz“ zu erleben.
Musikalische Leitung: Kiril Stankow; Regie: Georg Schmiedleitner
Nächste Vorstellungen mit Mária Celeng: 08., 19. Dezember 2018

 

DIANA HALLER

Diana Haller singt an der Staatsoper Stuttgart am 01. Dezember 2018 erneut die Titelpartie in „Ariodante“, eine Rolle mit der sie bereits in der Premierenserie Erfolge feierte.
Dirigent: Christopher Moulds; Regie und Dramaturgie: Jossi Wieler, Sergio Morabito

Ebenso an der Staatsoper Stuttgart ist Diana Haller als Rosina in „Il barbiere di Siviglia“ zu erleben.
Musikalische Leitung: Antonino Fogliani, Thomas Guggeis; Regie: Beat Fäh
Vorstellungen: 07., 29. Dezember 2018

Am 09. Dezember 2018 singt Diana Haller die Partie des Hänsel in „Hänsel und Gretel“
(Auszüge, konzertante Version) im Rahmen des Weihnachtlichen Adventskonzerts im
Historischen Stadttheater Weißenhorn.
Mit u.a.: Philharmonische Kammersolisten unter der Leitung von Heinrich Graf.
Aufführung: 09. Dezember, 15 Uhr - Historisches Stadttheater, Weißenhorn

Darüber hinaus ist Diana Haller als Angelina (Cenerentola) in „La Cenerentola“ an der
Staatsoper Stuttgart zu sehen.
Musikalische Leitung: Vlad Iftinca; Regie: Andrea Moses
Vorstellungen: 21. Dezember 2018 / 02., 08., 10., 19., 23. Januar / 01. Februar 2019

 

ANTE JERKUNICA

Ante Jerkunica singt an De Nationale Opera Amsterdam die Partie Le Veilleur in Àlex Ollés Inzenierung von „Oedipe“ (Produktion La Monnaie Bruxelles, 2010).
Dirigent: Marc Albrecht; Regie: Àlex Ollé (La Fura dels Baus), Valentina Carrasco
Premiere: 06. Dezember 2018
Vorstellungen: 09., 12., 15., 18.,21., 25. Dezember 2018

 

PAUL KAUFMANN

Paul Kaufmann singt an der Deutschen Oper Berlin den Advokaten Dr. Blind in „Die Fledermaus“.
Musikalische Leitung: Donald Runnicles, Stephan Zilias; Inszenierung: Rolando Villazón
Vorstellungen mit Paul Kaufmann: 21., 31. Dezember 2018 / 03. Januar 2019

 

KYUNGHO KIM

Kyungho Kim ist an der Oper Leipzig als Rodolfo in „La Bohème“ zu erleben.
Dirigent: Laurent Wagner; Inszenierung: Peter Konwitschny
Vorstellungen: 07., 26. Dezember 2018

Des Weiteren sing Kyungho Kim am 09. Dezember 2018 an der Oper Leipzig die Partie
Heinrich der Schreiber in „Tannhäuser“ (Koproduktion der Opera Vlaanderen, Teatro La Fenice).
Musikalische Leitung: Felix Bender; Inszenierung: Calixto Bieito

 

MICHAEL KRAUS

Michael Kraus ist am 02. Dezember 2018 an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf nochmal als Alberich in der Neuproduktion „Götterdämmerung“ zu erleben.
Musikalische Leitung: Axel Kober; Inszenierung: Dietrich W. Hilsdorf

An der Semperoper Dresden ist Michael Kraus, im Rahmen der Silvesterkonzerte der Staatskapelle Dresden, als Frank in der konzertanten Aufführung von „Die Fledermaus“ zu erleben.
Dirigent: Franz Welser-Möst
Aufführungen: 29., 30. Dezember 2018
Das ZDF überträgt das Konzert am 30. Dezember ab 22 Uhr.

 

LIANG LI

Liang Li singt an der Oper Köln Padre Guardiano in der Wiederaufnahme „La Forza del Destino“.
Musikalische Leitung: Will Humburg; Inszenierung: Olivier Py
Vorstellungen: 23., 26., 28., 30. Dezember 2018 / 01., 04. Januar 2019

 

JÜRGEN MÜLLER

Jürgen Müller singt am 03. Dezember 2018 an der Semperoper Dresden
den Ersten Geharnischten in „Die Zauberflöte“.
Dirigent: Felix Krieger; Inszenierung, Bühnenbild, Kostüme: Achim Freyer

Ebenso an der Semperoper Dresden ist Jürgen Müller als Biberhahn der Heftige
in der Neuinszenierung „Häuptling Abendwind“ zu erleben.
Musikalische Leitung: Thomas Leo Cadenbach; Inszenierung: Manfred Weiß
Premiere: 14. Dezember 2018
Vorstellungen: 16., 17. Dezember 2018 / 16., 19., 21., 23., 25., 26. Januar 2019

Am Theater Osnabrück singt Jürgen Müller am 19. Dezember 2018 die Partien
Mephistopheles und Nachtwächter in „Doktor Faust“.
Musikalische Leitung: Andreas Hotz; Inszenierung: Andrea Schwalbach

 

SIMON NEAL

Simon Neal sing an der Deutschen Oper am Rhein in Duisburg Jago in der Wiederaufnahme „Otello“ (Koproduktion mit der Opera Vlaanderen).
Musikalische Leitung: Antonino Fogliani; Inszenierung: Michael Thalheimer
Letzte Vorstellungen: 01., 09., 12. Dezember 2018

 

VINCENZO NERI

Vincenzo Neri singt am Staatstheater Braunschweig Marcello (ab Februar 2019 die Partie Schaunard) in der Neuproduktion „La Bohéme“.
Musikalische Leitung: Iván López Reynoso; Regie und Bühne: Ben Baur
Premiere: 01. Dezember 2018
Vorstellungen mit Vincenzo Neri als Marcello: 05., 22., 28. Dezember 2018 / 17., 22. Januar 2019
Vorstellungen mit Vincenzo Neri als Schaunard: 08., 16. Februar / 01., 17., 24. März 2019

Des Weiteren singt Vincenzo Neri am Staatstheater Braunschweig den Vater (Peter) in der Wiederaufnahme „Hänsel und Gretel“.
Musikalische Leitung: Christopher Lichtenstein; Inszenierung: Brigitte Fassbaender
Vorstellungen: 06., 08., 15., 25. Dezember 2018

Am 31. Dezember 2018 ist Vincenzo Neri als Graf Danilo in ‚Kommen Sie in Maxim!‘, der Silvester-Gala am Staatstheater Braunschweig zu erleben, in der „Die lustige Witwe“ konzertant aufgeführt wird.

 

EVELIN NOVAK

Evelin Novak ist als Najade in der Neuproduktion von „Ariadne auf Naxos“ an der
Semperoper Dresden zu sehen (Koproduktion Opéra National de Lorraine Nancy, Opéra de Lausanne).
Musikalische Leitung: Christian Thielemann; Inszenierung: David Hermann
Premiere: 02. Dezember 2018
Vorstellungen: 05.,08., 12., 14. Dezember 2018

An der Staatsoper Berlin singt Evelin Novak Gretel in „Hänsel und Gretel“.
Dirigent: Christopher Moulds; Inszenierung, Bühnenbild, Kostüme: Achim Freyer
Vorstellungen mit Evelin Novak: 18., 22., 29. Dezember 2018 / 05., 12. Januar 2019

 

CHRISTOPH POHL

Christoph Pohl ist an der Oper Frankfurt als Graf Danilo in „Die lustige Witwe“ zu erleben.
Musikalische Leitung: Hartmut Keil; Regie: Claus Guth
Vorstellungen: 15., 20., 29., 31. Dezember 2018 / 01., 06., 20. Januar 2019

Am 22. Dezember 2018 singt Christoph Pohl an der Semperoper Dresden Marcello in „La Bohème“.
Musikalische Leitung: Daniele Callegari; Inszenierung nach: Christine Mielitz

 

HULKAR SABIROVA

Hulkar Sabirova ist am Bolshoi Theater Moskau als Madame Cortese in der Neuproduktion „Il viaggio a Reims“ zu erleben (Koproduktion Royal Danish Opera Copenhagen und Opera Australia Sidney).
Dirigent: Tugan Sokhiev; Regie: Damiano Michieletto
Premiere: 12. Dezember 2018

An der Deutschen Oper Berlin singt Hulkar Sabirova Rosalinde in „Die Fledermaus“.
Musikalische Leitung: Donald Runnicles, Stephan Zilias; Inszenierung: Rolando Villazón
Vorstellungen mit Hulkar Sabirova: 21., 31. Dezember 2018 / 03. Januar 2019

 

ANNA SCHOECK

Anna Schoeck ist an der Oper Leipzig als Mimì in „La Bohème“ zu erleben.
Dirigent: Laurent Wagner; Inszenierung: Peter Konwitschny
Vorstellungen: 07., 26. Dezember

Anna Schoeck hat im Oktober am Landestheater Schleswig-Holstein ihr erfolgreiches Rollendebüt als Senta in der Neuproduktion „Der fliegende Holländer“ gegeben.
Musikalische Leitung: Peter Sommerer; Inszenierung: Wolfram Apprich
Nächste Vorstellungen:
-Stadttheater Flensburg: 19., 25. Dezember 2018 / 04., 11., 27. Januar / 17. Februar 2019
-Stadttheater Rendsburg: 13. Februar 2019

 

MICHAELA SELINGER

Michaela Selinger ist im Rahmen des Silvesterkonzerts am Brucknerhaus Linz als Solistin
in Beethovens „Sinfonie Nr. 9“ zu erleben.
Mit u.a. Bruckner Orchester Linz; Dirigent: Markus Poschner
Konzert: 31. Dezember 2018, 19.30 Uhr – Grosser Saal, Brucknerhaus, Linz

 

ANN-BETH SOLVANG

Ann-Beth Solvang ist am Oldenburgischen Staatstheater als Alisa in der Neuproduktion
„Lucia di Lammermoor“ zu erleben.
Musikalische Leitung: Vito Cristofaro, Carlos Vázquez; Inszenierung: Stephen Lawless
Premiere: 08. Dezember 2018
Weitere Dezember-Vorstellungen mit Ann-Beth Solvang: 14., 26. Dezember 2018 

Ebenfalls am Oldenburgischen Staatstheater singt Ann-Beth Solvang Marguerite in der
Oldenburger Erstaufführung von „La Damnation de Faust“.
Musikalische Leitung: Vito Cristofaro; Video: Christoph Girardet
Nächste Vorstellungen: 21. Dezember 2018 / 27. Januar / 02., 08. Februar 2019

Des Weiteren singt Ann-Beth Solvang am Oldenburgischen Staatstheater die Mutter (Gertrud)
in der Wiederaufnahme „Hänsel und Gretel“.
Vorstellungen: 23., 27., 29., 30 Dezember 2018

Darüber hinaus wirkt Ann-Beth Solvang als Solistin bei den Silvester- und Neujahrskonzerten
des Oldenburgischen Staatstheaters mit.
Mit u.a.: Oldenburgische Staatsorchester; musikalische Leitung: Vito Cristofaro
Konzerte: 31.12.2018, 15 Uhr und 19.30 Uhr / 01.01.2019, 19.30 Uhr

 

MARKO ŠPEHAR

Marko Špehar interpretiert am Staatstheater Darmstadt die Partien Sprecher und 2. Geharnischter sowie Sarastro in „Die Zauberflöte“.
Dirigent: Michael Nündel / Rubén Dubrovsky; Regie: Dirk Schmeding, Karsten Wiegand
-Vorstellungen als Sprecher und 2. Geharnischter: 01. Dezember 2018 / 18. Januar 2019
-Vorstellungen als Sarastro: 13. Dezember 2018 / 23. Dezember 2018 / 12. Januar 2019

Am 03. Dezember 2018 ist Marko Špehar am Kroatischen Nationaltheater in Zagreb nochmal als Sarastro in der Neuproduktion „Die Zauberflöte“ zu erleben.
Dirigent: Nikša Bareza; Regie: Krešimir Dolenčić

Wiederum am Staatstheater Darmstadt singt Marko Špehar Graf Ribbing in der Neuproduktion
„Un ballo in maschera“.
Musikalische Leitung: Daniel Cohen, Jan Croonenbroeck; Regie: Valentin Schwarz
Premiere: 08. Dezember 2018
Weitere Vorstellungen mit Marko Špehar: 15., 25. Dezember 2018 /
11., 19. Januar / 07., 14., 24. Februar / 09., 17., 29. März / 13., 28. April 2019

Ebenso am Staatstheater Darmstadt singt Marko Špehar Caronte|Spirito in der Neuproduktion „L’Orfeo“.
Musikalische Leitung: Joachim Enders; Regie: Andreas Bode
Nächste Vorstellungen: 19., 27. Dezember 2018

 

LUKE STOKER

Luke Stoker ist in Brisbane als Truffaldino in der konzertanten Aufführung von „Ariadne auf Naxos“
zu erleben.
Musikalische Leitung: Simone Young; Ensemble Q orchestra
Aufführungen: 09., 11. Dezember 2018 - Conservatorium Theatre, Queensland, Brisbane

 

MARTIN SUMMER

Martin Summer singt am Theater St. Gallen den Mönch in der Neuproduktion „Don Carlo“.
Musikalische Leitung: Modestas Pitrenas; Inszenierung: Nicola Berloffa
Nächste Vorstellungen: 04., 09., 16., 28. Dezember 2018 / 28. Februar 2019

 

DENIZ UZUN

Deniz Uzun singt an der Oper Zürich Hänsel in der Neuproduktion „Hänsel und Gretel“.
Dirigent: Markus Poschner, Michael Richter, Fabio Luisi (20. Jan) Inszenierung: Robert Carsen
Vorstellungen mit Deniz Uzun: 12. Dezember 2018 / 18., 20. Januar / 25. April 2019

Darüber hinaus gibt Deniz Uzun an der Oper Zürich ihr Rollendebüt als Ino in der
Wiederaufnahme „Semele“.
Musikalische Leitung: William Christie, Inszenierung: Robert Carsen
Vorstellungen: 31. Dezember 2018 / 02., 04., 06., 08. Januar 2019

 

JACQUELYN WAGNER

Jacquelyn Wagner gibt mit der Titelpartie in der Neuinszenierung von „Euryanthe“
ihr Rollen- und Hausdebüt am Theater an der Wien.
Musikalische Leitung: Constantin Trinks; Inszenierung: Christof Loy
Premiere: 12. Dezember 2018
Vorstellungen: 15., 17., 19., 28., 31. Dezember 2018

 

MARTIN WINKLER

Martin Winkler ist an der Semperoper Dresden als Graf Waldner in „Arabella“ zu erleben.
Musikalische Leitung: Asher Fisch; Inszenierung: Florentine Klepper
Vorstellungen: 10., 13. Dezember 2018